11.10.2016 Atem- und Körperschutzschulung

Diesmal war die zweite Gruppe, der Atemschutzgeräteträger, zu einer Schulung im Feuerwehrhaus geladen.

LM Hinterberger Günther wiederholte die Grundbegriffe und Handhabung an den Geräten. Jeder Teilnehmer musste das Atemschutzgerät auf Herz und Nieren überprüfen, damit im Ernstfall keine Fehler passieren können. Ebenfalls wurde beübt, einem bewusstlosen Kameraden das Gerät so schonend wie möglich abzunehmen und in die stabile Seitenlage zu bringen.

Als zweites Ausbildungsziel wurde der Körperschutz und die Hygiene von VM Schöndorfer Stefan erklärt und dargestellt. Mittels „Schutzanzügen“ und Zubehör könnten zahlreiche Situationen dargestellt und durchgesprochen werden.

Nach 2 Stunden war dieser interessante Abend zu Ende und das Wissen wurde wieder aufgefrischt.

 

Fotos hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.