Alle Beiträge von ffhoch

11.11.2022 Bezirksübergreifende Atemschutzübung

Zu einer „schaurigen“ Übung, wurde die FF Hochstrass nach Rekawinkel (Bezirk St.Pölten Land) eingeladen.

In einem Escape Room wurde eine Atemschutzübung abgehalten. Auf Grund der engen und teilweise verschiedenst gestalteten Räume, war dies auch eine interessante und zugleich fordernde Übung. 5 vermisste Personen, mussten aus dem stark verrauchtem Gebäude gerettet und ins Freie gebracht werden.

Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit und vor allem für die gemeinsame bezirksübergreifende Übung!!

05.11.2022 Finnentest

Am 5 November, wurde der jährliche Finnentest in der Feuerwehr durchgeführt. Hier mussten die Atemschutzgeräteträger ihre Fitness in den verschiedensten Stationen beweisen, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Hier kann die FF Hochstrass auf beachtliche 16 Mitglieder, welche diese Ausbildung haben, zurückgreifen.

05.11.2022 Herbstübung in Hochstrass

Zur gemeinsamen Übung der Wehren aus der Gemeinde Klausen Leopoldsdorf, lud dieses Mal die FF Hochstrass.

Übungsannahme:

Ein LKW verlor einen am Heck geladenen Container und beging Fahrerflucht. Dies wurde einer Familie zum Verhängnis. Der PKW kollidierte mit dem Container und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Die beiden Kinder konnten durch die Heckscheibe das Fahrzeug verlassen und um Hilfe rufen. Zwei Personen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Ebenso wurde ein „Radfahrer“ unter dem schweren Metall eingeklemmt.

Die FF Hochstrass hatte die Aufgabe den verunfallten PKW zu sichern, sowie die Menschenrettung durchzuführen. Gleichzeitig wurde ein 2-facher Brandschutz aufgebaut und eine Sammelstelle für Verletzte  eingerichtet.

Für die Kameraden aus Klausen Leopoldsdorf wurde es eine Übung, wo deren Fingerspitzengefühl abgefragt wurde. Mittels Hebekissen musste der schwere Container angehoben werden, um sich einen Zugang zu den Eingeklemmten zu verschaffen. Ebenso musste eine vermisste Person im Wald gesucht werden

Nach rund  1 1/2 Stunden konnte die Übung abgearbeitet und die Nachbesprechung im Beisein unseres Vizebürgermeister durchgeführt werden.

29.10.2022 Tierrettung-Schulung in Kottingbrunn

Am Samstag den 29. Oktober, besuchten 2 Kameraden eine Schulung zum Thema „Tierrettung“.

Diese wurde von Martin Stoick, Fa. bee-safe, im Gerätehaus der FF Kottingbrunn abgehalten. Diese sehr gut organisierte Schulung, behandelte diverse Themen rund um die Tierrettung verschiedenster Tierarten

22.10.2022 Heissausbildung in gasbefeuertem Container

Am Samstag, den 22 Oktober, machten sich 9 Kameraden auf den Weg nach Brunn/Gebirge, um an der Heissausbildung 4 teilzunehmen. 

Die Heißausbildung ist eine Zusatzausbildung für jeden Atemschutzgeräteträger. Dabei kann unter annähernd realen Bedingungen ein Innenangriff in einer gasbefeuerten Übungsanlage trainiert werden. 

Ausgebildet durch eigens geschulte Ausbildner des Bezirkes Mödling, Baden und der Nachbarbezirke konnten die Stationen „Sicherheitsunterweisung & Hygiene“, „Wärmegewöhnung in gasbefeuerter Übungsanlage“, „Türcheck“ und „Innenangriff in gasbefeuerter Übungsanlage“ durchlaufen werden. Das Highlight stellte dabei mit Sicherheit der durchzuführende Innenangriff im Brandcontainer dar. Hier galt es verschiedene Stationen rasch und wirksam zu bewältigen. Immer unter Beobachtung eines Ausbildners, konnte auch diese Hürde erfolgreich abgearbeitet werden.

24.10.2022 Fehlalarm LKW Brand A21 (B2)

Ein stark rauchender LKW, kurz vor der Ausfahrt Hochstrass, rief die Feuerwehren Alland, Klausen Leopoldsdorf sowie Hochstrass auf den Plan.

Durch Fehleinschätzung der Anrufer, alarmierte der diensthabende Disponent der Bereichsalarmzentrale Baden, die  zuständigen Wehren. Schon bei der Anfahrt zum vermeintlichen Brand, wurden alle 3 Feuerwehren storniert. Es handelte sich glücklicherweise um einen technischen Defekt beim einem LKW, welcher eine Rauchwolke ausgestoßen haben soll.

01.10.2022 Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag, den 1. Oktober 2022 zwischen 12 Uhr und 12:45 Uhr, findet wieder der jährliche Zivilschutz-Probealarm in ganz Österreich statt. Hierbei werden mehr als 8000 Sirenen auf deren Funktion überprüft, sowie die Bevölkerung auf die Bedeutungen der einzelnen Signale hingewiesen.  

21.09.2022 Gestürzte Person in WH (T1)

Eine gestürzte Person in einem Einfamilienhaus, benötigte die Hilfe der Feuerwehr.

Beim Eintreffen am Unfallort, wurde bereits die gestürzte Person erstversorgt. Eine blutende Wunde am Kopf musste durch einen Druckverband verbunden werden. Gemeinsam hob man die Verletzte in einen Sessel und kontaktierte die Gemeindeärztin. Nach Absprache mit den Angehörigen und der Ärztin, konnte die Einsatzbereitschaft bei der Bereichsalarmzentrale (BAZ) rückgemeldet werden.

15.09.2022 Türöffnung (T1)

Durch eine Privatperson, wurde der Kommandant der FF Hochstrass zu einer Türöffnung  gerufen. Ein Mieter hatte sich nur im „Adamskostüm“ bekleidet, aus seinen Räumlichkeiten ausgesperrt.

3 Kameraden machten sich in den Nachtstunden auf dem Weg, um diese unangenehme Situation so rasch als möglich abzuarbeiten. Durch ein Dachfenster, konnte sich ein Kamerad welcher ein gelernter Spengler ist, Zugang zur Wohnung verschaffen.

Nach ausweisen durch den Eigentümer, rückten die Kameraden wieder ins Gerätehaus ein.