Archiv der Kategorie: Allgemein

19.04.2024 Menschenrettung nach Überschlag (T2)

Am 19 April kurz vor Mittag, heulten in Hochstrass und Alland die Sirenen.  Im Alarmtext stand: “Menschenrettung – eingeklemmte Personen nach Fahrzeug Überschlag” auf der A21 FR Süden. 

Voll besetzt rückte Tank Hochstrass zur Menschenrettung aus. Schon die Anfahrt gestaltete sich schwierig, da die Rettungsgasse überhaupt nicht vorhanden war.  Am Unfallort eingetroffen, fand man einen Volvo V70 am Dach liegend vor. Glücklicherweise konnte nach der Lageerkundung Entwarnung über eingeklemmte Personen gegeben werden. Alle Insassen verliessen selbständig das Fahrzeug. Bis auf kleinere Schnittverletzungen waren keine Schäden zu beklagen. 

Als Erstmaßnahme wurde der Brandschutz errichtet, sowie ausgeflossene Betriebsmittel gebunden.

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Alland wurde die Fahrzeugbergung durchgeführt und der Einsatz abgearbeitet.

Danke für die gute Zusammenarbeit unter den einzelnen Organisationen.

 

 

18.04.2024 LKW Bergung (T1)

Blind auf das Navi verlassen hat sich der Lenker einer Wiener Spedition.

Die Fahrt führte quer (von Klausen Leopoldsdorf kommend!!!) durch den Wald bis hin zur Falkensteiner-Hütte, wo es dann kein Vorwärts und Zurück mehr gab. Festgesessen im weichen Untergrund, wählten die Arbeiter den Notruf. Über BAZ St.Pölten und anschliessend BAZ Baden wurde die FF Hochstrass zur LKW Bergung gerufen.

Schon wenige Minuten nach der Alarmierung, rückten die Kameraden mit dem TLF-A und MTF-A  zur Einsatzstelle aus. Am Einsatzort angekommen, erkundete der EL EOBI Zmaritz die Lage und entschied einen Traktor mit Seilwinde zur Unterstützung zu rufen, da eine gefahrlose Zufahrt auf diesem Weg nicht mehr gegeben war.

Nach einem Telefonat und kurzer Wartezeit, war rettende Hilfe in Sicht.

Schlussendlich konnte das Fahrzeug geborgen und auf festem Untergrund gezogen werden. 

 

10.04.2024 Sturmschaden am Hasenriegel (T1)

Durch eine Privatperson wurde die Freiwillige Feuerwehr Hochstrass / Schwabendörfl zu einem Sturmschaden gerufen.

Eine am Straßenrand wachsende Tanne hatte sich auf Grund des Sturmes in mehrere Teile gespalten und drohte auf die Straße bzw auf den angrenzenden Zaun zu stürzen.

Mittels Unterstützung von schwerem Gerät eines Kameraden, konnte der Einsatz fachmännisch und rasch erledigt werden.

23.03.2024 Übung Brand in Lagerhalle mit Menschenrettung, sowie eingeschlossene Person in Aufzug

Am Wochenende führten die beiden Freiwilligen Feuerwehren Hochstrass und Klausen Leopoldsdorf, eine gemeinsame Übung in Hochstrass durch.

Übungsannahme war ein Brand in einer Lagerhalle, in der  mehrere Personen als vermisst galten. In gewohnter guter Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Klausen Leopoldsdorf, wurde der Brandschutz bzw. Innenangriff, sowie die Menschenrettung unter schwerem Atemschutz durchgeführt.

Parallel dazu galt es noch eine eingeschlossene Person in einem steckengebliebenen Aufzug eines angrenzenden Bürogebäudes zu befreien. 

Nach rund 1 1/2 Stunden konnte die Übung beendet und unter Beisein des Bürgermeisters die Nachbesprechung abgehalten werden.

 

Ein riesiges Dankeschön gilt den Firmen „Der Begründer“ Jörg Zecha, sowie der Firma „Etertec“ Karl Bissinger  für die zur Verfügungsstellung der Objekte und der treuen Unterstützung der Feuerwehr Hochstrass. GUT WEHR!!

12.03.2024 BAUM AUF STRASSE (T1)

Am 12 März wurde abermals die Freiwillige Feuerwehr Hochstrass zu einem Einsatz gerufen.

Nach den starken Regenfällen der letzten Stunden, war der Boden so durchnässt, dass ein Baum auf die L125 beim Strkm. 6,2 stürzte. Kurz nach der Alarmierung rückte Tank Hochstrass zur Einsatzstelle aus. Dort angekommen, waren bereits die zufällig in der Nähe arbeitenden Mitarbeiter der Strassenmeisterei Neulengbach am schaffen. Mittels Kran und Kettensäge wurde das Gehölz von der Fahrbahn entfernt und diese entsprechend gesäubert. 

Wir möchten uns auf diesem Weg für den raschen Einsatz der Strassenmeisterei Neulengbach bedanken!!!

10.03.2024 Menschenrettung nach VU auf der L2111 (T2)

Bezirksübergreifender Einsatz bei schweren Verkehrsunfall!
 
Am gestrigen späten Sonntagabend (10.03.24) kam es auf der L2111 im Bezirk BADEN zwischen Klausen-Leopoldsdorf (BN) und Pressbaum (PL) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Dabei stand ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr, Rettung und Polizei im Einsatz.
Bezirksübergreifend arbeiteten die Helfer Hand in Hand um die 4 Fahrzeuginsassen zu versorgen. Zwei der Insassen waren auch noch im Unfallfahrzeug eingeklemmt, wobei eine Person auf der Beifahrerseite massiv eingeklemmt war und von der Feuerwehr mittels hydraulischen Rettungssatz befreit werden musste.
Seitens der Feuerwehr waren aus dem Bezirk Baden die FF Klausen-Leopoldsdorf, FF Hochstrass und aus dem Bezirk St.Pölten die FF Pressbaum vor Ort. Mehrere Notarzteinsatzfahrzeuge, Rettungskräfte aus beiden Bezirke, Bezirkseinsatzleiter Rettungskräfte, sowie der ÖAMTC Notarzthubschrauber C9 aus Krems waren neben der Polizei auch vor Ort. Erst nach Mitternacht konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.
 
(QUELLE BFKDO BADEN ÖA)

29.02.2024 Technische Übung

Schulungen und Übungen sind das „A“ und „O“ im Feuerwehrleben. Um für weitere Einsätze gerüstet zu sein, wurde bei einer gemeinsamen Übung der Greifzug beübt. 

Nach einer kurzen Besprechung bezüglich Handhabung und Sicherheitsvorschriften, konnte auch schon ans Werk gegangen werden. Ein zur Verfügung gestellter Traktor, diente als Übungsobjekt. Sämtliche Gerätschaften wurden in Stellung gebracht, die Freilandverankerung geschlagen und der Greifzug aufgebaut. Zuerst zog man das Gefährt in einfacher direkter Form die Wiese hoch, danach verbaute man eine lose Rolle und konnte dadurch die Vorteile der Kraftersparnis gewinnen.

Fragen welche bei der Übung entstanden, konnten miteinander besprochen und abgearbeitet werden. Nach rund 90 min, wurde ein positives Resümee gezogen und die Übung beendet.

Fotos hier

28.02.2024 Vermuteter LKW Brand auf der A21 (B2)

Zu einem LKW Brand, wurden die Feuerwehr Alland, Altlengbach und Hochstrass gerufen. Kurz vor der Ausfahrt Hochstrass, auf der A21, soll sich ein abgestellter LKW mit starker Rauchentwicklung befinden.

Beim Eintreffen am Einsatzort, konnte lediglich ein Autotransporter mit technischem Defekt im Motorraum aufgefunden werden. Ein weiterer Einsatz der FF Hochstrass war daher nicht notwendig.

17.02.2024 PKW Brand auf der A21 (B2)

Am 17 Feber, wurden die Feuerwehren Altlengbach, Eichgraben sowie Hochstrass, zu einem PKW Brand auf der A21, in FR Süden alarmiert. Kurz vor der Ausfahrt Hochstrass stand ein roter Volvo am Pannenstreifen abgestellt, wo Flammen bereits aus dem Motorraum schlugen.

Als ersteintreffende Feuerwehr, führte die FF Hochstrass unter Atemschutz die Löscharbeiten mittels HD Rohr und mit Mittelschaumpistole durch. Rasch konnte das Feuer abgelöscht und „Brand aus“ gegeben werden. Gemeinsam mit der FF Altlengbach wurden die Restarbeiten / Fahrzeugbergung, sowie Aufräumartbeiten der Unfallstelle durchgeführt.

Die Absicherung der Einsatzstelle wurde durch die Exekutive sowie ASFiNAG durchgeführt.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.

Fotos hier

06.01.2024 Mitgliederversammlung / Jahreshauptversammlung

 

62 Einsätze, 71 Übungen / Schulungen, 224  Tätigkeiten rund ums FW Wesen, 4 Kursbesuche, 31 x Feuerwehrjugend (in Summe 8289 Stunden!!!) sind ein gewaltiges Stück Freizeit, geleistet von den Kameraden der Feuerwehr Hochstrass / Schwabendörfl,  für die Sicherheit der Bevölkerung!!!

 

Traditionell am 6. Jänner, wurde die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hochstrass / Schwabendörfl abgehalten.

 

Kommandant Fallenecker konnte zahlreiche Funktionäre aus dem Bezirk, die Herrn Bürgermeister Krombholz und Schmidl-Haberleitner (GMD Pressbaum), Pfarrer Pater Ferdinand sowie viele Mitglieder seiner Wehr begrüßen.  Nach den Begrüßungsworten, wurden von den Sachbearbeitern die Tätigkeitsberichte des vergangen Jahres vorgetragen. Ebenso wurden die Zahlen der abgearbeiteten Einsätze, Schulungen und Übungen durch Kommandant Stv. Schöndorfer erläutert.

Im Bericht des Kommandanten, wurde ebenso das letzte Jahr noch einmal reflektiert. Er bedankte sich bei ALLEN Mitgliedern sowie Helfer und Gönner der Feuerwehr. Auch gab Fallenecker bereits Termine für 2024 bekannt. 

Beförderungen durften auch nicht fehlen:

Vom PFM zum FM wurden die Kameraden, Haas Hans Jürgen, Altenburger Jonas, Lubomirski Xaver und Fallenecker Sophie befördert.

Zu guter Letzt, hielten die geladenen Gäste Grußworte an die Mannschaft, bevor die Sitzung mit einem Rückblick Video nach ca. 2 Stunden geschlossen werden konnte. 

 

Fotos und Video hier klicken