Um 19 Uhr wurden die Kameraden der FF Hochstrass mittels stillem Alarm, zu einer Einsatzübung nach Klausen Leopoldsdorf gerufen.

Es soll sich ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen in der Annagasse ereignet haben. Tank Hochstrass rückte nur kurze Zeit nach der Alarmierung zur Übungsadresse aus. Von der Einsatzleitung wurde mitgeteilt, dass 2 PKW frontal zusammen gestoßen sind, sowie ein PKW mit Anhänger im Graben stand.

Die Aufgaben wurden auf beide Wehren aufgeteilt um beide Fahrzeuge zeitgleich abarbeiten zu können.

Hauptaugenmerk wurde speziell auf die Menschenrettung und Sicherungsmaßnahmen gelegt. Nach rund 1 1/2 Stunden konnte dass Übungsziel erreicht und die Übung beendet werden. Bei der anschließenden Nachbesprechung, dankten die anwesenden Feuerwehrkommandanten OBI Strutzenberger (FF Klausen) und OBI Zmaritz für die gelungene Übung sowie der Teilnahme daran. Nach dem Abtreten wurden noch bei Speis und Trank über die eine oder andere Sache geplaudert.

Fotos hier